Navigation

Model-Based Systems Engineering (MBSE) Studie

Studie zu Lücken und Herausforderungen bei der praktischen Umsetzung des Model-Based Systems Engineering

Aufgrund der stetig steigenden Komplexität mechatronischer Produkte, des zunehmenden Kostendrucks und höheren gesetzlichen Anforderungen zur Nachweisführung hat das Model-Based Systems Engineering (MBSE) in den vergangenen Jahren immens an Bedeutung gewonnen. Dennoch bestehen bei vielen Unternehmen weiterhin Probleme in der Anwendung und praktischen Umsetzung.
Zur Identifizierung wesentliche Schwachstellen und Lücken bei der Umsetzung des MBSE führt die Forschungsvereinigung Smart Engineering gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Konstruktionstechnik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und dem Fachgebiet Industrielle Informationstechnik der Technischen Universität Berlin eine Studie durch.

Termine der Workshops

06.11.2018 Workshop am Lehrstuhl für Konstruktionstechnik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen (Leitung: Prof. Dr. Sandro Wartzack)
13.12.2018 Workshop am Fachgebiet Industrielle Informationstechnik, Technische Universität Berlin (Leitung: Prof. Dr. Rainer Stark)
15.02.2019 Abschluss-Workshop, über den Ort wird durch die Teilnehmer entschieden

Sie sind interessiert an neuesten Erkenntnissen im Bereich des Systems Engineering und bereit, sich an drei Projekttagen in die Diskussion einzubringen? Dann melden Sie sich an!

Kontakt und Anmeldung

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Forschungsvereinigung Smart Engineering e.V.