Navigation

Digital Engineering

Datengetriebene Produktentwicklung – Potentiale identifizieren und nutzen

Topo_WinkelIn vorhandenen, ungenutzten Daten verbergen sich große wirtschaftliche Potentiale. Die datengetriebene Produktentwicklung dient zur Ausschöpfung dieser Potentiale und ist über die letzten Jahrzehnte eine zentrale Expertise des Lehrstuhls für Konstruktionstechnik geworden. Wir unterstützen Sie gerne bei den Herausforderungen der Datenakquise, Datenaufbereitung und Modellierung. Unser Angebotsspektrum reicht von der Beratung bis hin zur Realisierung eines Proof-of-Concept. Wir können hierbei auf vielfältige Erfahrungen im Aufbau von Data-Pipelines und Datenrepräsentationen für Anwendungen des Data-Mining, Machine Learning und Deep Learning zurückgreifen. Dabei bieten wir auch methodische Unterstützung im Bereich Graphdatenbanken (z. B. RDF) und semantischer Schemamodellierung mithilfe von Ontologien, deren Einsatz sich vorteilhaft bei heterogenen und verteilten Datenlandschaften erwiesen hat. Gerne beraten wir Sie auch bei der Umsetzung und Implementierung geeigneter Methoden und Prozesse der Systemmodellierung bis hin zum Digitalen Zwilling sowie naheliegenden Themen wie dem Model-Based Systems Engineering (MBSE).

Machine Learning und Modellierung

Des Weiteren kann Sie der KTmfk bei der Generierung und automatisierten Durchführung von Parameterstudien unterstützen. Wir bieten hierbei langjährige Erfahrung bei der statistischen Versuchsplanung (Design of Experiments), beginnend beim Aufbau von parametrischen CAD- und FEM-Modellen, bis hin zur automatisierten Auswertung von definierten Zielgrößen. Dabei liegt der Fokus auf einer durchgängigen Verknüpfung der Daten und Informationen aus den einzelnen Prozessschritten. Ebenso, besitzt der KTmfk weitreichende Kompetenzen im Bereich Machine Learning. Diese umfassen vor allem den Bereich des Feature-Engineering (vor allem Sensitivitäts- und Korrelationsanalysen), sowie der Erstellung von Vorhersagemodellen (Data-Mining und Metamodellierung) für komplexe Problemstellungen. Darüber hinaus unterstützen wir Sie gerne bei Fragen zur disziplinübergreifenden bzw. mechatronischen Modellbildung und Systemsimulation.

Extended Reality in der Produktentwicklung

Topo_WinkelAuf Basis unserer umfangreichen Erfahrungen mit Systemen der erweiterten Realtität (VR, AR und MR), können Ihre individuellen Anwendungsfälle auf ihr Potential für diese Technologien analysiert werden. Dabei beraten wir Sie sowohl bei der Anwendung existierender Hard- und Softwarelösungen, als auch bei der Ideenfindung für neuartige und individuelle Konzepte mit dieser Technologie. Ebenfalls können wir sie bei der Umsetzung von prototypischen Anwendungen unterstützen. Unsere Kompetenzen reichen hierbei von GPU-basierter Geometrieverarbeitung, über moderne Rendering Techniken für Geometrie- und Informationsvisualisierung, bis zur Entwicklung von neuartigen VR Interfaces und deren Evaluierung.

Wir verfügen über eine umfangreiche Ausstattung von VR Technologie welche HMDs und eine Powerwall umfasst.

Workshops und Weiterbildung

Auf Wunsch bieten wir zudem Workshops und Schulungen zu verschiedenen Themenstellungen im Digital Engineering an, wie beispielsweise:

  • Potentialanalyse und Anforderungsdefinition im Bereich Datengetriebene Produktentwicklung und MBSE
  • Versuchsplanung und -durchführung von Parameterstudien
  • Feature-Engineering und Machine Learning
  • Konzeption von Extended Reality Anwendungen für die Produktentwicklung
  • Wissensrepräsentation mittels Ontologien

Senden Sie uns eine Anfrage!