Navigation

Virtuelles Treffen der wissenschaftlichen Assistentinnen und Assistenten der Fachgruppe „Virtuelle Produktentwicklung“ der WiGeP

Mit dem Ziel der Stärkung des Austauschs und der Vernetzung findet alljährlich ein Treffen der Assistentinnen und Assistenten der Institute der Fachgruppe „Virtuelle Produktentwicklung“ (VPE) der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktentwicklung (WiGeP) statt. Die diesjährigen Organisatoren der TU Graz entschieden sich auf Grund der gegenwärtigen Pandemie für eine virtuelle Durchführung. Dies hielt die 16 jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer von 8 verschiedenen Instituten aus Deutschland und Österreich jedoch nicht davon ab, angeregt über aktuelle Themen rund um Lehre und Forschung zu diskutieren sowie ihre Erfahrungen auszutauschen. Insbesondere die aktuellen Herausforderungen, Hürden und Chancen der digitalen Lehre boten viel Gesprächsstoff. Des Weiteren wurden interaktiv unter Zuhilfenahme digitaler Brainstormingmethoden gemeinsame Konzepte entwickelt, um sich intensiver über Erfahrungen in der Lehre und Forschung auszutauschen. Aus Forschungssicht standen dabei vor allem aktuelle Trends und Zukunftsthemen, wie z.B. der „Digitale Zwilling“, „Cyberphysische Systeme“ oder „Artificial Intelligence“, im Fokus des Treffens.