Navigation

31. DfX-Symposium | 25 spannende Beiträge angenommen

Das Review der erweiterten Abstracts für das diesjährige DfX-Symposium vom 16. bis 17. September ist nun abgeschlossen. Die Organisatoren freuen sich sehr über die große Anzahl qualitativ hochwertiger Beiträge – besonders in solch turbulenten Zeiten, in denen man ständig neuen Herausforderungen begegnet.

Auch am DfX-Symposium geht die Corona-Pandemie nicht spurlos vorbei. Um die Gesundheit der Teilnehmer zu schützen und ihnen Planungssicherheit geben zu können, wird das diesjährige DfX-Symposium nicht wie geplant als Präsenzveranstaltung in Bamberg stattfinden, sondern einmalig als Webkonferenz. Um einen guten virtuellen Diskurs zu ermöglichen, gibt es dieses Jahr keine Postersession. Stattdessen wurde die Anzahl an Vorträgen deutlich erhöht, sodass insgesamt 25 Jungwissenschaftler ihre Forschung vorstellen und diskutieren können. Die Organisatoren freuen sich auf einen virtuellen, wissenschaftlichen Diskurs mit allen Beteiligten.
Weitere Informationen finden Sie auf der Symposiums-Homepage.