Navigation

Wälzlagertechnik

Hier finden Sie Beschreibungen zu den einzelnen Forschungsthemen der Fachgruppe.
Für aktuelle Angebote zu einem der Themen aus dem Bereich Assistenzsysteme wenden Sie sich bitte direkt an den zuständigen wissenschaftlichen Mitarbeiter.

Reduzierung von Vibrationen und Geräuschemissionen infolge von Käfiginstabilitäten in Wälzlagerungen

Unter bestimmten Betriebsbedingungen tritt bei Wälzlagerungen das sogenannte ‚Käfigrasseln‘ auf. Dieses Phänomen ist auf mechanische Schwingungen des Wälzlagerkäfigs zurückzuführen, die sich teilweise im hörbaren Bereich befinden und die Genauigkeit der Lagerung beinträchtigen können. Anhand einer Mehrkörpersimulation können die physikalischen Ursachen dieser Käfiginstabilität untersucht werden. Auf Basis der gewonnen Erkenntnisse kann mithilfe eines Metamodells ein Grenzwert definiert werden, wodurch eine stabile Käfigbewegung gewährleistet wird.
Daueraushang_Swz
Erfordert Interesse an:
Mehrkörpersimulation
Maschinenelemente
Metamodellierung, Programmierung
Ansprechpartner:
Sebastian Schwarz, M.Sc.